Hundeherz-Saar
Hundetraining mit Herz und Verstand

Gruppentraining

 

 

Basics

 

 Möchten Sie mit Ihrem Hund neue Dinge lernen oder den Grundgehorsam in der Gruppe verfestigen, können Sie gerne an unseren Gruppentrainings teilnehmen.

Da jeder Hund auch ortsgebunden lernt, ist es wichtig, das Training an immer unterschiedlichen Orten, nämlich da, wo das Leben stattfindet und nicht auf einem eingezäunten Trainingsgelände, durchzuführen.


Deshalb treffen wir uns in der Regel einmal wöchentlich in der Gruppe mit maximal 6 Teams und üben unter anderem die Leinenführigkeit, ruhiges Warten, die gängigen Grundsignale, sowie das kommen auf Ruf sowie das Folgen ohne Leine.

Der Treffpunkt wird im Voraus bekannt gegeben.

Trainingszeit ist montags 18 Uhr

Teilnehmen dürfen Hunde ab 6 Monaten nach vorherigem persönlichem Kennenlernen mit Voranmeldung. Ein gültiger Impf- und Versicherungsschutz muss nachgewiesen werden.


Fortgeschrittene

Wer noch etwas mehr von seinem Hund fordern möchte, oder auf die Begleithundeprüfung oder einen Hundeführerschein hinarbeiten möchte, ist in dieser Gruppe herzlich willkommen.

In einer kleinen Gruppe üben wir die Grundsignale "Sitz", "Platz", "Fuß" mit und ohne Leine, das Herankommen auf Ruf sowie eine sichere Platzablage, aber auch Herausforderungen aus dem Bereich Obedience und Tricktraining zur Auflockerung. Natürlich üben wir sowohl in ruhigen Gebieten, um neue Dinge zu Erlernen und zu verfestigen, aber auch in belebter oder ablenkungsreicher Umgebung.

Ab Februar besteht die Möglichkeit, über die Hundeschule einen anerkannten Hundeführerschein abzulegen, bei dem die Alltagstauglichkeit der Teams durch einen externen Prüfer bewertet wird.

Eine Teilnahme ist für Hunde ab 9 Monaten möglich, Voraussetzung ist ein solider Grundgehorsam sowie ein einwandfreies Sozialverhalten. 


Die Treffpunkte werden vorab mitgeteilt, das Training findet mittwochs um 18:30 Uhr statt.

Schnüffel-Treff

Wir treffen uns alle 14 Tage freitags um 18 Uhr, um unsere Hunde in verschiedenen Bereichen auszulasten.

Positive Nebeneffekte neben dem Spaß am Suchen, sind die wachsende Bindung zwischen Hund und Hundeführer durch gemeinsam bewältigte Situationen sowie das Nachlassen von unerwünschtem Jagdverhalten.

Um an diesem Kurs teilnehmen zu können, sind Vorerfahrungen im Bereich Nasenarbeit, Fährtenarbeit oder Mantrailing unbedingt erforderlich.


Die Anmeldung hat jeweils 5 Tage vor dem jeweiligen Termin zu erfolgen und ist verbindlich.